Auf den Spuren der Römer

Heute möchte ich euch einen kurzen Bericht über den Archäologischen Park in Xanten am Niederrhein vorstellen.

Wo einst die Römerstadt Colonia Ulpia Traiana stand, gibt es heute das größte archäologische Freilichtmuseum in Deutschland.  Die Stadt Xanten gehörte viele Jahre zu den bedeutendsten römischen Orten in Germania. Auf dem gesamten Gelände gibt es originalgetreue Nachbauten eines Hafentempel, dem Amphitheater, Wohn- und Badehäuser und die alten Stadtmauern zu bestaunen.

Wenn Ihr mehr über die spannende Geschichte aus der Römerzeit erfahren wollt, dann besucht das Römer Museum, mit seinen zahllosen Originalfunden bietet es eine interessante Ausstellung. Ihr könnt mit euern Kindern aber auch gut und gerne den ganzen Tag draußen im Park verbringen, neben den vielen interessanten Bauwerken, dunklen Gängen und steilen Holztreppen  hinauf zum Wachturm, gibt es einen großen Wasserspielplatz, ein riesiges Hüpfkissen und natürlich eine Holzfestung mit Rutschen und Klettermöglichkeiten.

Von Mai bis September findet immer ein Römisches Wochenende statt, bei dem lebendige Archäologie zum Zuschauen und Mitmachen angeboten wird. Dort kann man dem früheren Handwerk wie Schuster oder Knochenschnitzer bei der Arbeit zu sehen oder Ihr bestaunt die Gladiatoren beim Training.

Alle zwei Jahre findet dort Europas größtes Römerfest statt bei den über 400 Akteure ihr Können in Handwerkskunst, Musizieren und Kämpfen beweisen.

Preise

Erwachsene: 9,- €

Kinder unter 18 Jahre: frei

Ermäßigungen mit Ruhr TopCard, Citypowercard (SWK Karte)

(Preisangaben ohne Gewähr)

 

Habt Ihr noch weitere Tipps oder Erfahrungen, dann schreibt es als Kommentar, freue mich über jedes Feedback

Advertisements

2 Gedanken zu “Auf den Spuren der Römer

  1. Hallo,
    Toll diese alte römische Stadt als Dimension erleben zu können. Der Park und das Museum sind sehr schön gemacht. Besonders das Museum hat mir sehr gut gefallen! Die Ausstellungsstücke sind sehr gut beschrieben und das Museum ist auch architektonisch interessant. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ist es interessant! Ein Besuch lohnt sich für die ganze Familie.
    Liebe Grüße,
    Natascha vom http://www.reiseblogmagazin.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s