Mallorca 3.0

Mallorca hat uns beim letzten Mal so gut gefallen, dass wir zwei Jahre später nochmal entschieden die Insel zu besuchen.

Diesmal ging es aber etwas nördlicher nach Alcudia

Unser Hotel Prinsotel La Dorada war ein Appartement Hotel. Es gab ein Hauptgebäude mit Rezeption, Sauna und Restaurant. Die Zimmer waren in Häusern rund um die weitläufige Poolanlage verteilt. Die Zimmergröße war mit Wohnzimmer, kleiner Kochzeile und Schlafzimmer ausreichend für 2 Erwachsene mit zwei Kindern. Die Fahrt vom Flughafen dauerte ca.50 Minuten.

 

Unser Mietkinderwagen von Silvias Buggyverleih durfte natürlich dieses Mal wieder nicht fehlen.

Der zweite Urlaub mit Kind aber diesmal zum ersten Mal mit Schwiegereltern was sich in puncto Babysitting als ganz praktisch erwies und man so auch mal ein paar Ruhephasen für sich hatte. Wer sich mit seinen Schwiegereltern gut versteht für den ist das kein Problem, ansonsten könnte der Urlaub alles andere als erholsam werden. Ich fand es sehr angenehm das sie dabei waren.

Den größten Fehler in Sachen Vorbereitung machten wir sicherlich diesmal beim Fliegen. Noch vor dem ersten Flug mit unserem 9 Monate alten Sohn hatte ich ja bereits mehr Sorgen und Bedenken als eigentlich nötig wie sich im Nachhinein herausstellte. Dieses Mal ging ich es dann zu locker an, in der Erwartung, mit 2,5 Jahren ist es für ihn am Flughafen und im Flieger spannend. Weit gefehlt, er wollte schon beschäftigt werden und hatte keine Lust auf seinem Sitz zu verweilen, sondern wollte lieber auf dem Gang spielen oder den Klapptisch auf seine Funktion testen. Aber aus Erfahrung wird man klug, so dass die nächste Vorbereitung zur Reise besser wird und wir für mehr Unterhaltung und Ablenkung sorgen werden. Das Alter hat aber auch positive Seiten, so machte das Stranderlebnis natürlich mehr Spaß, mit unendlich Wasser und Sand zu matschen oder im Pool zu toben.

In dem Hotel gab es eine Kinderdisco und diverse Veranstaltung für Kinder, Spielplatz, Hüftburg und ein schönes Kinderbecken so dass für die Kinder ausreichend Abwechslung auf dem Programm stand. Das es kein eigenen Hotelstrand gibt ist nicht weiter schlimm, das Hotel liegt sehr ruhig an einem Naturschutzgebiet. Bis zum Strand sind es etwa 5 Gehminuten. Wer sich jetzt vor aufdringlichen Animateuren fürchtet, den kann ich beruhigen. Die Angebote beschränkten sich zum größten Teil auf die Bedürfnisse der Kinder und wer nicht mitmachen wollte wurde auch in Ruhe gelassen, schließlich war es keine Pflichtveranstaltung.

DSCI0073

Fazit

Mein bzw. unserer ersten Pauschalurlaub ging schneller herum als uns lieb war. Ich bin ja eigentlich nicht so der Pauschalurlauber, aber mit Kindern hat man auch mal das Bedürfnis bequem zu reisen und sich einfach mal Erholung zu gönnen. Ist ja auch bequem aus dem Flieger raus und rein in den Shuttleservice zum Hotel um dort nach der Ankunft direkt mit Getränken und Essen versorgt zu werden. Wieder einmal ein schöner Aufenthalt auf Mallorca, leider viel zu kurz weil es noch einige Dinge gibt die ich gern gesehen hätte, wie z.B. einmal mit dem „Roten Blitz“ zu fahren, eine historische Zugverbindung zwischen Palma und Soller.

Ein weiteres Ausflugsziel ist die Insel Cabrera südlich von Mallorca. Die Insel diente früher als Schmugglerinsel und hat heute noch einige spannende Sehenswürdigkeiten wie z.B. eine alte Festung die zum Schutz vor Piraten diente und einen Zugang zu einer Grotte sowie tolle Möglichkeiten zum schnorcheln. Der Tipp mit Cabrera kommt übrigens von Antje von meehr-erleben, die dazu bereits einen tollen Bericht geschrieben hat. Vorher hatte ich von der Insel auch noch nie etwas gehört.

Aber Mallorca ist ja nicht so weit, so dass es bestimmt ein baldiges Wiedersehen gibt.

Impressionen

sehr cooles Kinderbuffet, nach dem Essen stand unser Sohnemann hinter der Lokomotive und spielte Lokführer

täglich frisches Obst, an Vitaminen hat es uns nicht gemangelt

 

Spielplatz nähe der Bushaltestelle vor dem Hotel, perfekt um die Wartezeit zu überbrücken

IMG_0409

Statt Meerblick gab es einen schönen Ausblick auf ein Naturschutzgebiet, ohne Berge könnten es auch die Everglades sein

IMG_0211

Advertisements

2 Gedanken zu “Mallorca 3.0

  1. Fahrt ihr heuer wieder auf Mallorca? Echt eine tolle Urlaubsinsel, die nicht nur für die partywütigen Jugendlichen etwas zu bieten hat. Ich finde, dass sie sich auch perfekt für Familienreisen eignet, preislich im Rahmen und so auch sonst relativ „kindgerecht“. Gerade wenn man sich für eine familienfreundliche Pauschalreise entscheidet, wird man hinsichtlich der Unterhaltung und des Essens nicht enttäuscht. Ein kleiner Tipp von mir: Das Aqualand Magaluf,ein Freizeitpark, der mit Attraktionen wie „Boomerang“ und dem „Tornado“ überzeugt. Für die etwas kleineren Gäste gibt es ein Drachenland und einen Minipark. Vielleicht wäre das ja eine Anregung für eure nächsten Mallorcareisen, sobald die Kinder alt genug sind.
    Liebe Grüße, Hannah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s