Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog, es freut mich, dass ihr hier hergefunden habt und mehr über fo(u)r travelers erfahren möchtet.

Wenn ihr euch fragt

  • wie klappt das eigentlich mit Kindern zu verreisen?
  • Sollte man fliegen oder mit dem Auto fahren?
  • Wie klappt es mit einem Baby unterwegs zu sein?

Dann seid ihr hier genau richtig. In meinem Blog möchte ich euch Tipps und Anregungen für das Reisen mit Kindern geben.

Gastbeiträge

KidsAway „Flugreise mit Baby“ und „Autofahrt mit zwei Kindern“

Was verbirgt sich eigentlich hinter fo(u)r travelers?

fo(u)r travelers bedeutet ein Blog über das Reisen zu viert, eben von Reisenden für Reisende.

Wir sind statistisch eine deutsche Durchschnittsfamilie mit zwei Kindern und wohnen am Niederrhein und reisen gerne mit und auch mal ohne Kinder. Alle Reiseberichte beruhen auf persönliche Erfahrungen und werden ungeschönt wiedergegeben.

Und das bin ich

mein Name ist Christian, verantwortlich für den Blog, Jahrgang 1981 und gebürtig aus dem Ruhrgebiet.

War ich sonst flexibel und spontan unterwegs so reise ich seit 2009 mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen im Alter von sechs und drei Jahren. Ihr möchtet wissen ob das Reisen mit Kindern anders ist?

Ja definitiv. Wenn man allein oder zu zweit reist hat man nur die Verantwortung für sich selbst und gibt sein eigenes Tempo vor.

Mit Kindern ist man in erster Linie darauf bedacht das es den Kindern gut geht und dass es Ihnen gefällt und sie sich nicht langweilen. Aber man erlebt auch viele tolle Dinge die einem ohne Kinder wohl verborgen bleiben. In erster Linie steht die Zufriedenheit der Kinder im Vordergrund. Sind sie im Urlaub glücklich und zufrieden so ist man es selbst auch. Was nützt es einem an dem schönsten Ort zu sein, wenn die Kinder quengeln. Daher bedarf es im Vorfeld immer etwas Überlegung wohin man selbst reisen möchte und was es dort interessantes oder spannendes für Kinder gibt. Man ist auf Reisen mit Kindern mit einem etwas anderem Tempo unterwegs. Und sieht man nicht alles was man sich vielleicht vorgenommen hat ist das auch nicht schlimm, schließlich entscheidet die Qualität und nicht die Quantität über die Reise, außerdem hat man dann einen guten Grund an diesen Ort nochmal zurück zu kehren.

Es ist halt nicht unbedingt schwieriger aber halt anders als allein oder zu zweit zu reisen, weil man von allen Reisenden die Individuellen Bedürfnisse abdecken muss. Klingt schwer, ist es aber nicht. Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

So könnt ihr mir folgen um immer auf dem Laufenden zu bleiben

Meldet euch als Follower, rechts in der Sidebar mit eurer E-Mail Adresse an. So verpasst ihr garantiert keinen Artikel.

Wenn euch der Blog gefällt dann besucht doch auch mal meine Facebook Seite und lasst einen Like da. Jeder Kommentar und Gefällt mir Klick geben noch mehr Motivation den Blog zu betreiben und Ideen für neue Beiträge zu sammeln. Gerne bin ich auch bereit für Anfragen zu Kooperationen oder Bloggerreisen, Interviews und Gastbeiträgen oder Gewinnspielanfragen. Dazu nehmt einfach Kontakt per E-Mail (four.travelers@icloud.com) auf.



 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s